Tag der offenen Tür der Hells Angels Hof City 2016

Das Hells Angels Charter Hof City lädt auch dieses Jahr das sechste Mal  nacheinander zum Tag der Offenen Tür. Am 12. Juni sind alle Interessierten eingeladen, sich selbst ein Bild des Hofer Charters des ältesten Motorradclubs der Welt zu machen. In den vergangenen Jahren waren es jeweils über 1.000 Personen, die der Einladung folgten. Darunter viele Biker; aber auch „normale Familien“ nutzten diese Möglichkeit. In vielen Gesprächen wurde manches Vorurteil über den Haufen geworfen. Die Leute erkannten, dass die „ach so bösen Rocker“ in Wirklichkeit ganz normale Familienväter, hart arbeitende Männer und ganz einfach nette Menschen sind, die lediglich eine andere Lebenseinstellung haben: Bei ihnen steht der Zusammenhalt und das Motorradfahren an erster Stelle, aber keineswegs Brutalität oder gar Kriminalität.

Präsident Ande, Vizepräsident Buby und alle anderen Member, Propects, Hangarounds und auch viele Supporter arbeiten bereits jetzt daran, dass dieser Tag ein großer Erfolg wird: Für die Kinder wird extra eine Hüpfburg und ein Kinderkarussell  angemietet. Die Erwachsenen können sich an einem Schießstand probieren und an einem „Hau den Lukas“ ihre Kräfte messen. Dieses ist natürlich genauso kostenlos, wie ein Foto auf der Harley von Präsident Ande mit Tattoo-Model Jessica. Und wer ein bleibendes Anhängsel haben möchte, dem wird auch geholfen. Zum absoluten Sonderpreis von nur 90,00 Euro kann man sich ein speziell für diesen Tag entworfenes Tattoo stechen lassen. Weitere Attraktionen sind ein Stand von Harley-Davidson Vertragshändler Popp aus Marktredwitz mit den neuesten Modellen, ein Sattler, der Lederartikel herstellt, und ein Graveur, der Tankdeckel graviert. Auf besonderes Interesse dürfte auch das in ein kleines Kino verwandelte Carboard der Hells Angels stoßen, in dem Filme über den Club gezeigt werden.TODT2015a

Für das leibliche Wohl sorgen erneut Buby und Ehefrau Claudia, die ja auch das in den Angels Place integrierte Bubys Diner betreiben. Dieses genießt  in Hof wegen der Qualität der Speisen einen hervorragenden Ruf.  Die Preise sowohl für Speisen als auch für Getränke liegen auf einem sehr niedrigen Niveau. Als Special gibt es ab 10.00 Uhr morgens ein Weißwurst-Frühstück mit frischer Brezel und einem halben Bier für nur 4,81 Euro. Für Kaffee und Kuchen ist natürlich auch gesorgt.

TODT2015b

Präsident Ande: „An diesen Tag präsentieren wir uns so, wie wir wirklich sind. Eine eingeschworene Bruderschaft, die das Motorradfahren und das gesellige Beieinander liebt. Wir sind aber keinesfalls kriminell und haben strenge Club-Regeln, an die sich jeder Einzelne zu halten hat. So sind etwa Drogen kategorisch untersagt. Wir hoffen, dass auch diesmal wieder viele normale Bürger, die ansonsten mit Rockern nichts am Hut haben, zu uns kommen und uns danach dann mit anderen Augen sehen.“