Dem 56-jährigen Angeklagten aus dem Landkreis Esslingen war vorgeworfen worden, im September 2016 einem ihm bekannten Schelklinger in dessen Haus aufgesucht zu haben und ihn dort bedroht sowie genötigt zu haben. Des Weiteren galt es zu klären, ob der Angeklagte ein Mitglied des Motorradclubs „Outlaws“ sei, was dieser bestritt. Einzig das Opfer konnte nicht vor Gericht vernommen werden, da der Schelklinger stark erkrankt und in Folge dessen nicht verhandlungsfähig war.

Quelle: Bedrohung und Nötigung lassen sich nicht beweisen