Pforzheim/Birkenfeld-Gräfenhausen. Die Ermittlungen im Fall Simon Paulus scheinen nicht so recht voranzukommen. Gut einen Monat nach dem Verschwinden des 50-Jährigen in Gräfenhausen und eine Woche nachdem seine Leiche im Wald beim Pforzheimer Wildpark gefunden wurde, hat die Polizei eigenen Angaben zufolge noch immer keine Spur zu möglichen Tätern oder zu den mindestens 30 verschwundenen Waffen, die der Büchsenmacher legal zuhause hatte. PZ-Informationen zufolge weisen die Spuren ins Rockermilieu.

Quelle: Ermittlungen im Fall Paulus: Verbindungen in die Rockerszene? – Nachrichten aus dem Enzkreis und dem Landkreis Calw | PZ-news.de – Pforzheimer Zeitung