Konkret: die beteiligten Zuhälter und den entscheidenden Punkt der Anklage, ob die Angeklagten von deren gewalttätigem Tun wussten. Den ersten Zeugen, der die Unwahrheit sagte, hat der Staatsanwalt Peter Holzwarth gleich aus dem Gerichtssaal heraus wegen Falschaussage verhaften lassen und Haft beantragt. Ein deutliches Signal an die noch geladenen Zeugen aus der Szene der Rocker.

Quelle: Zuhälter sagen im „Paradise“-Prozess aus