Hinter den dicken Mauern probten Musikbands, die es nie bis an die Spitze der Charts schafften. In den unteren Etagen wurde aus Italien importiertes Gemüse oder ganz früher Schuhreparaturen angeboten. Später eröffneten Sympathisanten der Rocker-Gruppierung „Hells Angels“ im Erdgeschoss ein Café.

Quelle: Bunker in Düsseldorf-Gerresheim wird umgebaut in Wohnungen