“Wir haben diese Problematik gemeinsam besprochen und sind zum Schluss alle einer Meinung gewesen: Zusätzlich zu den Sensibilisierungskampagnen braucht es wieder konkrete Aktionen. Vom Lärm sind alle Dörfer des Durchzusgebiets betroffen, das allein ist schon eine große Belastung. Doch die erhöhte Geschwindigkeit und die zum Teil abenteuerliche Fahrweise, die manche Biker an den Tag legen, stellt eine große Gefahr für alle anderen Verkehrsteilnehmer dar: für die ansässige die Bevölkerung und für die Gäste, die hier ihren Urlaub verbringen wollen.

Quelle: Biker im Visier: “Aktion scharf” im Sommer