Schmidtgall hat in dem Prozess jenen Mann vertreten, der die Affäre ins Rollen gebracht hatte, nachdem er mit Drogen erwischt und später vom LKA fallengelassen worden war: ein V-Mann, der im Auftrag der Behörde die Rockergang “Bandidos” in Regensburg ausforschte – und dabei Straftaten beging, die vom LKA gedeckt oder hinterher verschleiert wurden? Etwa beim Diebstahl von Mini-Baggern in Dänemark?

Quelle: V-Mann-Affäre: Müssen die LKA-Beamten noch mal vor Gericht?