Die Verteidiger von sieben der zehn Angeklagten im Prozess wegen Mordes im Wettbüro gegen Rocker der Hells Angels haben auf einen klassischen Schlussvortrag verzichtet. Weil aus ihrer Sicht jedes Argument gegen die „absurde“ Mordtheorie verpuffen würde, so ein Verteidiger.

Quelle: Mord im Wettbüro „Appell an die Vernunft“ statt Plädoyers im Rocker-Prozess