Unter den Insassen der anderen Autos waren Mitglieder der Rockerszene – unter anderem der Hells Angels. Deswegen leitete die Polizei einen Großeinsatz ein. Es blieb aber alles friedlich. Später landete auch der Rettungshubschrauber Christoph 13 am Unfallort. »Der Notarzt war ganz überrascht, dass mir nichts Ernsthaftes passiert ist«, sagt Niewöhner.

Quelle: DRK-Altenpfleger wird Opfer eines illegalen Autorennens