Es geht mir bei nachfolgenden Zeilen nicht um einen HELLS ANGELS, sondern um einen deutschen Mitbürger der in Spanien, auf europäischen Boden, gegen seinen Willen von Behörden festgehalten und seiner Freiheit beraubt wird.
Wenn eine rechtstaatliche, europäische Behörde in zwei Jahren keinen nachvollziehbaren Beweis erbringen kann um gegen einen in U-Haft sitzenden Bürger Anklage zu erheben, dann ist dieser nach meiner Auffassung auf FREIEN FUSS zu setzen.
Leben wir in einer Bananenrepublik? Nicht nur der Bürger reibt sich verwundert die Augen, wenn er die BEGRÜNDUNG der spanischen Behörden in den Medien liest, sondern auch einigen Medien beurkunden in ihren Headlines ihre Verwunderung. So schreibt u.a. der STERN „Verlängerte U-Haft für Hanebuth – aus Mangel an Beweisen“.
Es kommt bei mir der Verdacht auf, dass hier nicht nur die spanischen Behörden ihre Finger im SPIEL haben, sondern auch Deutschland.
Sie glauben Deutschland macht so etwas nicht? Deutschland ist ein RECHTSSTAAT!
Nun, der gestrige medienträchtige Fall „MANSUR“ sollte einigen Mitbürgern die Augen geöffnet haben. Viele informierte Bürger fragen sich ob die Festnahme des TV-Journalisten Mansur nicht ein deutsches Gastgeschenk an Präsident „Abdel Fattah al-Sisi“ war.
Was wäre gewesen wenn der TV-Journalist Mansur keine medienträchtige Lobby hinter sich gehabt hätte? Ich könnte mir vorstellen, er wäre still und heimlich weiterhin seiner Freiheit beraubt und nach Ägypten ausgeliefert worden.
Wie sieht es aber beim deutschen Staatsbürger Herrn HANEBUTH aus? Er sitzt nicht nur wie Herr Mansur EIN Wochenende im Gefängnis, NEIN! Es sind im Moment ZWEI JAHRE und das ohne Beweise um eine Anklage in Spanien erheben zu können.
Selbstverständlich hat auch Herrn Hanebuth eine Lobby. Aber wie wurde diese Lobby einheitlich, mit Hilfe einiger namhafter Medien, in die kriminelle Ecke gestellt. Das Wort Rocker wird dadurch mit KRIMINALITÄT in der Bevölkerung gleich gestellt. Dieser Auswuchs in den Köpfen der Bürger trägt nun seine Früchte. Wen kümmert es denn, wenn ein Rocker in Spanien hinter Gitter sitzt. „Der wird es schon verdient haben“ spukt es in vielen bundesdeutschen Köpfen umher.
Hallo Deutschland?! Aufwachen!!
Es geht im Fall Hanebuth in erster Linie um einen DEUTSCHEN Staatsbürger der in Spanien, also auf europäischen Boden, gegen seinen Willen seit 2 Jahren in U-Haft sitzt. Bisher reichten die Beweise nicht aus um Anklage gegen ihn zu erheben.
Was ergibt sich daraus? Deutschland sollte sich nun in der Verpflichtung sehen Hanebuth frei zu bekommen.
WIR ZAHLEN HIER IN DEUTSCHLAND NICHT NUR STEUERN DASS SICH POLITIKER DEN RANZEN VOLLSCHLAGEN, SONDERN AUCH DASS WIR BÜRGER VOR DER GERICHTSBARKEIT GLEICH BEHANDELT WERDEN.

Das wars

RNjosef