Wer sich tätowieren lässt kehrt sein INNERES nach AUSSEN. Ehrlicher kann man seine Einstellung zum Leben nicht ausdrücken. Tattoos erzählen Geschichten, Tattoos verweisen auf Erfahrungswerte, sie zeugen von Tränen oder Blut das vergossen wurde, geben Preis wen oder was man liebte oder hasste. Selbst Glaubensrichtungen, die Natur, das Jenseitige und der Tod wird stolz oder in Trauer nach AUSSEN getragen.

Diejenigen die sich ein Tattoo stechen lassen weil es gerade Mode ist werden sicherlich ihre Tattoos bereuen. Aber diese Sorte von Menschen verleugnen auch ihr Spiegelbild wenn es die Mode und Medienwelt verlangt.

Es ist auffällig dass Tätowierte, die zu ihren Tattoos auch im Alter stehen, ein sehr standhaftes und aufregendes Leben mit sämtlichen HÖHEN und TIEFEN gelebt haben. Schaut man diesen Menschen in die Augen kann man immer ein gewisses Glitzern erkennen, insbesondere wenn sie auf ihre Tattoos und somit auf ihr Leben verweisen.

Ich habe diesbezüglich ein paar Fotos zusammen gestellt um meine Behauptung zu unterstreichen. Urteilt selbst.

(PS: Vorverurteilung wegen Tattoos – Schaut genau hin WER einen wegen Tattoos verurteilt.)

 

Trotz hohen Alters wirken sie eigentümlich JUNG 🙂 RESPEKT!!

>Auf das Bild klicken<